Skip to main content

Zum neuen Jahr 2022

Ein kleiner Rück- und Ausblick

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger unserer Gemeinde Ahrenshagen-Daskow,

und wieder ist ein Jahr vergangen. Das Jahr 2021 liegt hinter uns und die CORONA-Pandemie hat abermals dafür gesorgt, dass wir uns nur in kleinem Kreis innerhalb der Familie und im Freundeskreis treffen können, um die Weihnachtsfeiertage entspannt und besinnlich zu verleben und den Jahreswechsel in Ruhe zu begehen. Ich hoffe sehr, Sie alle sind gut und gesund ins Jahr 2022 gestartet.

Für unsere Gemeinde und die kommunale Gemeinschaft heißt es, sich den vor uns liegenden Herausforderungen erneut zu stellen, in das Jahr 2022 mit neuer Kraft und Zuversicht zu starten, uns den aktuellen Vorhaben erneut zu widmen und diese voranzutreiben. Entscheidend für das Vorantreiben wird wieder ein gutes, kommunales Miteinander sein, was durch Geschlossenheit, Einigkeit, Durchsetzungsfähigkeit und neue Ideen für die Weiterentwicklung unserer Gemeinde erreicht werden kann.
Zu den wichtigsten Vorhaben und Herausforderungen zählen in diesem Jahr das weitere Vorantreiben der Bemühungen um die B-Planungen sowohl für den Bebauungsplan in der Bahnhofstraße in Ahrenshagen als auch den Aufstellungsbeschluss für die Errichtung eines Solarparks in der Nähe der Ortslage Behrenshagen. Außerdem sollen die Planungen für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Pantlitz für das Erstellen einer Innenbereichssatzung weiterverfolgt und abgestimmt werden. Des Weiteren setzen wir unsere ganze Kraft auch in die weiteren baurechtlichen Planungen und Ausführungen für die Erweiterung unserer Recknitz-Grundschule in Ahrenshagen und die weitere Umsetzung der Förderrichtlinie „Digitalpakt Schule“ ein, um den technischen Stand unserer Grundschule mit entsprechenden finanziellen Zuwendungen aus Landesmitteln zu optimieren. Neben der technischen Optimierung bleiben die Konzepte der Natur- und Umweltschule erhalten und gehören auch weiterhin zum Grundgerüst unserer Schule als Erlebniswelt lebendigen, aktiven Lernens.

Erfreulich war für uns die offensichtliche Sanierung der „Alten“ Küche in Daskow, welche in ihrer baulichen Substanz erhalten bleibt. Die Sanierungsarbeiten werden im Jahr 2022 fortgesetzt.
Darüber hinaus ist nach Aussage des Landkreises nun endlich im ersten und zweiten Quartal 2022 mit der Auslieferung der Fahrzeugtechnik für die Freiwilligen Feuerwehren Altenwillershagen und Pantlitz zu rechnen. Die dafür vorgesehenen Eigenmittel der Gemeinde stehen uneingeschränkt zur Verfügung.
Während wir uns im vergangenen Jahr sehr intensiv mit den vorhandenen, zum Teil defizitären Zuständen in der Löschwasserversorgung auseinandergesetzt haben, wird es eine der Hauptaufgaben sein, die festgestellten Mängel zu priorisieren und entsprechende Maßnahmen, beginnend im Jahr 2022 und in den Folgejahren, zu ergreifen und umzusetzen, um die vorhandenen Defizite zu beseitigen.

Auch das Dorfgemeinschaftshaus in Ahrenshagen soll wieder mit Leben gefüllt werden. Dazu gehört auch die Auswertung der im Oktober 2020 stattgefundenen Umfrage zum Dorfgemeinschaftshaus, an der sich über 80 Interessierte beteiligt haben. Vielen Dank an dieser Stelle allen Beteiligten für ihr Votum.
Für das Vereinsleben und damit das Leben in der Gemeinschaft hoffen wir alle wieder auf die Möglichkeit, Veranstaltungen wie Familien-, Kinder- und Dorffeste im Jahr 2022 in den einzelnen Ortsteilen stattfinden zu lassen, die an herkömmliche Traditionen anknüpfen können.
Darüber hinaus soll es möglichst zu Beginn des Jahres 2022 einen weiteren Aufruf im Amtlichen Mitteilungsblatt zur Mitarbeit an der Vorbereitung der im Jahr 2023 stattfindenden 700-Jahr-Feier des Ortsteiles Ahrenshagen geben, um dieses Ereignis gebührend zu feiern.
An dieser Stelle danke ich allen ehrenamtlich Tätigen in der kommunalen Interessenvertretung, den Feuerwehrkameraden jeder Ortswehr, den aktiven Vereinsmitgliedern und all denjenigen, die sich auch anderweitig und darüber hinaus in unserer Gemeinde engagieren, für ihren Einsatz und ihr Engagement, Verantwortung zu übernehmen und in diesen so herausfordernden Zeiten ihren Mitmenschen beizustehen und sie zu unterstützen.

Die Gemeindevertretung Ahrenshagen-Daskow wünscht Ihnen allen für das Neue Jahr 2022 vor allem Gesundheit, Glück, Zuversicht, persönliches Wohlergehen und stets ein gutes Miteinander. Lassen Sie uns gemeinsam auf bessere Zeiten hoffen, immer das Beste aus aktuellen Gegebenheiten machen und zuversichtlich bleiben.


Herzlichst
Sandra Schröder-Köhler
Bürgermeisterin der Gemeinde Ahrenshagen-Daskow